eco city
wünsdorf

eine antwort auf die herausforderungen
des 21. Jahrhunderts

 

die eco station -
das herz der eco city

 
 

der klimawandel wird in
den städten entschieden

 

gemeinsam
lernen, arbeiten,
leben und gestalten

 

internationale
akademie -
impuls für die welt

1
1

die stadtrevolution

Die Eco City – International Campus Wünsdorf ist ein konkreter Lösungsansatz für die großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts: Klimawandel, Flucht und Migration. Sie ist die weltweit erste ökologische Modellstadt und ist als internationale Labor-, Bildungs- und Ausbildungsstadt konzipiert.
Die Eco City ist ein zellularer ökologischer Stadtorganismus, deren Bewohner Produzenten und Konsumenten zugleich sind. Sie nutzen dazu erneuerbare Energien, lokale Wasser- und Nährstoffkreisläufe, Cradle-to-Cradle-Technologien für langlebige und recyclebare Produkte, sowie konsequent nachhaltige Mobilitätslösungen.

Hier erfahren Sie mehr
Interesse geweckt?
Mitmachen!

news

Presse
Februar 19, 2020

ECO CITY in der Süddeutschen Zeitung

"Gemüse statt Granaten." Die Süddeutsche analysiert die Bedeutung der ECO CITY für den Standort Wünsdorf unter Einbeziehung seiner wechselreichen Geschichte. Prof. Ekhart Hahn geht auch auf aktuelle Herausforderungen vor Ort…
Presse
Januar 6, 2020

ECO CITY in der lokalen Presse

"Ekhart Hahn will Projekt aus Nachhaltigem Investment-Sektor finanzieren." Gegenüber der Märkischen Allgemeinen Zeitung erklärt Ekhart Hahn: "Es gibt zur Zeit viel mehr Geld für den ökologischen Umschwung als Projekte da…
Veranstaltungen
Dezember 18, 2019

Infoveranstaltung der ECO-CITY Wünsdorf

Am Samstag dem 30.11. war es endlich so weit: das Projektteam der ECO-CITY Wünsdorf begrüßte mehr als 70 Interessierte zur Informationsveranstaltung ins Forum Berufsbildung. Zunächst hielt Projektinitiator Ekhart Hahn einen Vortrag,…

themen

stimmen

zum projekt

Als Ekhart Hahn mir von dem Projekt Eco City – International Campus Wünsdorf erzählte, war ich sofort begeistert. Dieses Konzept ging mit seiner visionären Kraft ebenso wie in seiner Konkretheit weit über das hinaus, was ich bis dahin kennengelernt hatte. Erstmals fand ich hier Themen, von denen ich zuvor eher einzeln und unverbunden gehört hatte, integriert und zusammengedacht. Also beschloss ich, an seiner Verwirklichung mitzuarbeiten. Nicht als Politikerin, Stadtplanerin oder Expertin, auch nicht als Schauspielerin, sondern als verantwortlicher Mitmensch: Wenn wir wirklich Verantwortung für unsere Zukunft übernehmen wollen, dann so!

Eva MattesSchauspielerin

Ich wünschte sehr, dass dieses Projekt gelingen möge – als ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg in eine hoffnungsvolle Zukunft.

Wolfgang ThiersePräsident des deutschen Bundestages a.D.

Ich unterstütze das Projekt 'Internationale Campus Eco City Wünsdorf", weil es auf überzeugende Weise Antworten auf die brennenden Fragen unserer Zeit anbietet. Wie können wir unsere Siedlungen so gestalten, dass sie gleichermaßen menschen- und klimafreundlich, naturnah und ressourcenschonend sind? Wie müssen wir wirtschaften, um die regionale Wertschöpfung, die Kreislaufwirtschaft und den Gemeinsinn zu fördern? Und, sagen wir es ruhig pathetisch: Wie kann wechselseitiges Lernen im globalen Maßstab so gelingen, dass es dem Weltfrieden dient? Kurz: Das Wünsdorf-Projekt entspricht ziemlich genau der Art von Reallabor, die wir heute so dringend brauchen.

Prof. Dr. Reinhard LoskePräsident der Cusanus Hochschule in Bernkastel-Kues und Umwelt- und Bausenator a.D. der Freien Hansestadt Bremen

partner

Test

Name

Name

Name

Name

Name

Name

Name

Name

Name

Sie wollen mehr erfahren?

Dann werfen Sie einen Blick in unser Medienportal, wo Sie Infomaterial zum Download, Pressestimmen und mehr finden.
zum Medienportal

Sie würden uns gern unterstützen?