Logbuch

Was ist schon passiert? Welche Schritte unternehmen wir um das Projekt voranzubringen? Stöbern Sie durch unser Logbuch, um zu erfahren wie wir die Eco City schrittweise realisieren.

2015

  • Zuspitzung der Klimakrise und eine Million Flüchtlinge in Deutschland:
    Die Projektidee wird geboren

2016

  • Ausarbeitung des Projektkonzepts und Wahl der ehemaligen Militärstadt Wünsdorf als Standort
  • Geomantie-Seminar unter der Leitung des UNESCO-Botschafters Marco Pogacnic
  • Semesterprojekt des Fernstudiengangs ­„Architektur und Umwelt“ der WINGS-Hoch­schule Wismar
  • Erste öffentliche Projektvorstellung im Literaturhaus Berlin

2017

  • Aufbau eines interdisziplinären Kompetenzteams
  • Erarbeitung des städtebaulichen Testentwurf
  • Durchführung interdisziplinärer Experten- und Kreativ-Workshops
  • Eröffnung eines Projektbüros

2018

  • Vereinsgründung: internationale campus-eco-city Wünsdorf e.V.
  • Öffentlicher Bürgerdialog und Vorstellung der Projektidee in Wünsdorf und Zossen
  • Vorstellung des Projekts im Koordinierungsausschuss des Kreises Teltow-Fläming
  • Ausstellung zum Planungsstand des Projekts in der Lawrence-Galerie in Berlin-Mitte mit diversen Begleitveranstaltungen
  • Eine großzügige Privatspende schafft Möglichkeiten zur Professionalisierung des Projekts

2019 und Ausblick

  • Erstellung von Broschüre, Website und Materialien für professionelle Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising
  • 2.06. Stand auf dem 24. Umweltfestival in Berlin
  • 13.06. Erstes Pressegespräch zu der Eco City Wünsdorf in der Galerie LAWRENCE Berlin
  • 29.06. Ortsbegehung des Projektareals der Eco City in Wünsdorf
  • Arbeitsgruppen zu Machbarkeitsstudien und Evaluierung möglicher Alternativstandorte; Mittelbeschaffung für die Vertiefung von Schwerpunktthemen, Workshops und den Ausbau eines Partnernetzwerks
  • Schaffung von politischer Akzeptanz und Unterstützung auf lokaler, regionaler, Bundes- und EU-Ebene bis zu internationalen  Organisationen

Sie wollen mehr erfahren?

Dann werfen Sie einen Blick in unser Medienportal, wo Sie Infomaterial zum Download, Pressestimmen und mehr finden.
zum Medienportal

Sie würden uns gern unterstützen?